Blog

Einen Stuhl polstern: So geht das!

Möchtest du den alten Stuhl endlich renovieren? Bist du den Bezugstoff satt oder ist der Stoff abgenutzt?
Wenn das gute alte Stück in der Basis noch in Ordnung ist, kannst du es prima neu bepolstern. Dies ist eine günstige und vor allem umweltbewusste Alternative zum Kauf eines neuen Stuhls. Mit einem neuen Stoffüberzug kann sein zweites Leben beginnen!
In diesem Blog geben wir dir all unsere Tipps dafür.

Entferne den alten Polsterbezug

Jeder Stuhl ist anders. Dies macht es schwierig um abzuschätzen, wie viel Stoff du benötigen wirst. Wir empfehlen darum, die alte Bepolsterung als Schnittvorlage zu verwenden.

Gehe folgendermaßen vor: 

Entferne vorsichtig die alte Bepolsterung. Sitzbepolsterungen werden normalerweise mit Heftklammern oder Nieten befestigt. Diese kann man entweder mit einem Hammer und einem Enthefter oder einer Brechstange entfernen.

Drücke den Enthefter oder die Brechstange gegen die Kante einer Heftklammer und klopfe sie vorsichtig mit einem Hammer darunter. Auf diese Art kannst du eine nach der anderen entfernen.

Kannst du keine Heftklammern finden? Entferne dann die Bepolsterung mit einem Stanleymesser. Beginne an einer Ecke indem du ein Kreuz in den Stoff schneidest und dann Stück für Stück ringsherum vom Stuhl entfernst. Versuche, den Stoff so gut wie möglich intakt zu lassen.

Entwerfe das Design für deine Bepolsterung

Möchtest du dein eigenes Design drucken lassen? Über unseren Designgenerator kannst du dein Design auf einen Stoff deiner Wahl drucken lassen.

Bist du dir noch nicht sicher, für welches Design du dich entscheiden sollst? Schau dir dann mal unseren Blog mit farbenfrohen Stoffinspirationen und Farbtrends an.

Wähle deinen Stoff mit Sorgfalt aus: Such dir einen dicken und robusten Stoff aus

Ein Stuhl muss eine Menge aushalten. Deshalb ist es wichtig, dass du einen robusten, strapazierbaren Stoff auswählst.

Ein dicker Stoff hält in der Regel mehr aus und sieht darum länger schön aus. Wir empfehlen dir daher, einen dicken, robusten Baumwoll-Stoff auszuwählen.
Beispielsweise:

  • 0194 Baumwoll-Halb-Panama
  • 1668 Baumwoll-Hopsack
  • 1890 Bio-Baumwoll-Segovia

Hier unten kannst du Fotos der oben genannten Stoffe (in derselben Reihenfolge) sehen:

Cotton

Beginne mit der neuen Bepolsterung!

Schneide zuerst die Musterteile aus deinem neuen Stoff zu. Das machst du anhand der alten Stoffteile: Auf diese Weise kannst du abschätzen, wie die Musterteile aussehen sollen.

Denk daran, dass du später immer noch überschüssigen Stoff am Rand abschneiden kannst. Schneide die Musterteile also nicht zu knapp aus. Andersrum geht nicht.

Lege die zugeschnittenen Stoffteile dann an die entsprechende Stelle/Position und niete den Stoff mit einem Tacker am Stuhl fest.

Gebe deinem Bürostuhl einen Facelift

Wusstest du, dass du auch Bürostühle mit einer neuen Bepolsterung versehen kannst? Der Stoff lässt sich meist leicht entfernen und kann dann als Schnittvorlage für den neuen Stoff dienen.

Eine gute Idee, wenn dein Büro einen Facelift gebrauchen kann! Begeistere deine Kollegen und geht gemeinsam an die Arbeit.

Möchtest du noch mehr selbst gestalten?

Kannst du, nachdem du deinen Stuhl bepolstert hast, nicht auf ein nächstes Projekt warten? In unserem Blog erzählen wir, wie du selber ein sensationelles Kleid machen kannst.

Bitte nehme Kontakt mit uns auf, wenn du weitere Fragen hast. Wir helfen dir gerne weiter.