Blog

Was ist Samt?

Samt ist zurück! Dieser wunderbar streichelweiche Stoff hat einen intensiven, tiefen Glanz und ist dank seiner warmen und luxuriösen Ausstrahlung im Herbst und Winter nicht vom Straßenbild wegzudenken. Suchst du den richtigen Stoff für dein neuestes Design? Dann ist Samt eine gewagte, aber schöne Wahl.

In diesem Blog kannst du alles über Samt lesen. Wir teilen auch einige Tipps, die sicherlich nützlich sein werden, wenn du mit Samt beginnen willst.

Was ist Samt / Velours / Plüsch?

Samt oder Velours (französisch für Samt) ist eine Stoffart mit einem sogenannten Faserflor. Im Prinzip kann er aus unterschiedlichen Basismaterialien hergestellt werden; also kann aus Baumwolle, Viskose, Seide oder Polyester sein.
Der Produktionsprozess ist sehr aufwendig. Mit einem zweiten Kettfaden werden Schlaufen gewebt, die später in der Mitte durchtrennt werden, wodurch der nach oben stehende typische Faserflor entsteht. Dieser Faserflor sorgt für den „samtweichen“ Griff. Zudem bekommt der Print durch die extra Dimension mehr Tiefe.

Streichst du über die Stoffoberfläche, ändert sich die Farbe. Diese Farbdynamik – von dunkel nach hell – ist einer der Gründe, warum Samt in der Modewelt so beliebt ist!

Plüsch

Plüsch wird ähnlich hergestellt wie Samt. Allerdings ist der Faserflor von Plüsch in der Regel höher und weniger dicht.

Vorteilige Eigenschaften von Samt

Samt besitzt eine Menge Vorteile! Der Stoff ist stark und strapazierfähig, was ihn langlebig macht. Die Wahrscheinlichkeit von Fadenziehern oder Pilling ist aufgrund der spezifischen Webmethode minimal.

Außerdem fühlt sich Samt wunderbar weich an und verleiht jedem Kleidungsstück einen luxuriösen Look, vom T-Shirt bis zum 70er Jahre Hosenanzug. Samt wird aber nicht nur für Kleidung verwendet, sondern ist auch eine beliebte Wahl für Badetücher, Kissen und andere Interieur-Accessoires.

Nachteile von Samt

Natürlich gibt es auch Nachteile. Da Samt anfällig für Abdrücke ist, können bei Hosen an den Sitzstellen mit der Zeit unschöne Druckmarkierungen entstehen.

Die richtige Pflege von Samt

Wir lieben Samt, aber Samtstoffe sind nicht die einfachste in der Pflege.

Ein paar Punkte, worauf du achten solltest:

  • Gebe Samt den nötigen Platz. Bewahre den Stoff nicht in einem Kunststoffbehälter, um Feuchtestau zu vermeiden. Samtkleidung immer hängend und gut belüftet aufbewahren, um Knitterstellen zu vermeiden.
  • Bügele Samt lieber nicht- oder auf der niedrigsten Stufe. Durch Bügeln können die Haare platt gedrückt werden oder die Nähte auf der "rechten" Seite markieren. Du kannst Samt wohl dämpfen.
  • Samt kann bei maximal 30 Grad gewaschen werden. In der Waschmaschine, oder besser noch, von Hand. Auf Reiben und Auswringen unbedingt verzichten.
  • Samt sollte nicht in den Wäschetrockner. Nach der Wäsche den Stoff in ein Handtuch legen und das Wasser vorsichtig ausdrücken und das Kleidungsstück zum Trocknen aufhängen.

Samt bedrucken

Träumst du von deinem eigenen Print auf Samt, für ein wirklich einzigartiges Design? Dann bist du bei House Of U an der richtigen Adresse. Unser luxuriöses, weiches Samtgewebe, U-Circular Velvet, ist absolut nachhaltig, da es zu 100% aus rPET hergestellt ist. Mit anderen Worten: Polyester aus recycelten PET-Flaschen.

Alte PET-Flaschen erhalten so ein neues Leben und neue Rohstoffe werden gespart. Mit diesem Stoff kannst du mit einem guten Gefühl arbeiten.

Lass deinen Samt mit einem schönen Muster bedrucken, einfach via dem Computer. Du lädst dein Design einfach in unseren Design-Generator hoch und lässt es auf U-Circular Velvet drucken.

Tipp: Du kannst deinen Druck auch direkt auf ein Samtplaid oder Samt-Kissenbezug drucken lassen. 

Samt sollte immer in eine Arbeitsrichtung verarbeitet oder zugeschnitten werden

Gut zu wissen: Samt hat einen sogenannten „Strich“.

Die Strichrichtung deines Stoffes kannst du ganz einfach mit dem folgenden Test herausfinden. Streiche mit den Fingerspitzen parallel zu den Stoffkanten (Fadenlauf):

  • mit dem Strich: Härchen legen sich, der Stoff glänzt
  • gegen den Strich: Härchen sträuben sich

Wichtig: Alle Schnittteile in der gleichen Strichrichtung zuschneiden!

Was geschieht bei Nichtbeachtung? Dann wirst du einen Farbunterschied sehen.

Tipp: Lege alle Schnittmusterteile „gegen den Strich“ auf. Auf diese Weise erscheint die Farbe des Stoffes in seiner dunkelsten und tiefsten Nuance. Auf diese Art kommt Samt am besten zur Geltung!

Hast du noch Fragen?

Bist du noch nicht sicher, ob Samt der richtige Stoff für dein Projekt ist? Wende dich dann ruhig an uns. Wir helfen Dir mit persönlicher Beratung oder mehr Informationen zu einem bestimmten Stoff gerne weiter.

Wenn du dich zunächst lieber noch etwas mehr Inspirieren lassen möchtest, laden wir dich gerne ein, um weiter in unserem Blog zu stöbern.

Lassen Sie sich inspirieren in Ihrer mailbox