Blog

Stoff selbst designen, unsere Tipps und Tricks

Beim Entwerfen deiner eigenen Kleidung kannst du natürlich Standarddesigns verwenden. Wirst du schon beim Wort "Standard" nervös? Möchtest du lieber etwas Originelles? Dann entwirf doch dein eigenes, einzigartiges Design!
In diesem Blog geben wir dir Tipps und Tricks, wie du einen Stoff mit deinem eigenen Design entwerfen kannst und worauf du achten solltest, um Anfängerfehler zu vermeiden.

Überprüfe, ob dein Muster durchgehend nahtlos anschließt

Ein Kleid mit einem nahtlos ineinander übergehenden Muster kann schön sein. Aber dann muss das Muster perfekt durchgehen. Während dem Entwerfen eines Endlos-Musters kannst du dies einfach überprüfen. Verwende hierzu die Option "Verschieben" in Photoshop.

Gehe zu: Filter - Andere - Verschieben. Du kannst das Muster dann verschieben und prüfen, ob es durchgehend nahtlos ist.

Überprüfe dein Design in der tatsächlichen Größe

Wenn du ein Design digital entwirfst, weißt du natürlich noch nicht, wie das Design in echt aussehen wird. Du arbeitest oft im Detail in einer vergrößerten Ansicht. Es ist daher ratsam, das Design regelmäßig in Originalgröße zu betrachten.

Dies kannst du auch in Photoshop tun: Stelle die Anzeige auf die tatsächliche Größe ein. Überprüfe, ob dies mit deiner Bildschirmauflösung korrekt ist.

Berücksichtige die Toleranz von Stoff

Muss dein Entwurf ganz bestimmte Abmaße / Größe haben? Denk dann an die Toleranz von Stoff. Was meinen wir hiermit? 

Während des Produktionsprozesses können die letztendliche Größe / Abmessungen leicht variieren. Wir haben es mit Textil, einem lebendigen Material, zu tun und nicht mit Papier. Deshalb empfehlen wir immer etwas extra Marge. Bestelle etwas mehr Stoff, als du theoretisch brauchst. Mit einem durchgehenden nahtlosen Muster hast du damit weniger Probleme. Das Muster läuft schließlich durch.

Die Fotos hier oben stammen von Designern, die ihre Drucke über uns bestellt haben. Von links nach rechts: Elly Jin, Tessa van de Meerendonk und Karl Korsar

Sorge für ausreichend Kontrast in deinem Bild

Wenn Farbtöne zu nahe beieinander liegen, können sie auf Stoff beinahe gleich aussehen. Du solltest also bei verschiedenen Nuancen derselben Farbe genügend Kontrast geben. Andernfalls siehst du kaum einen Unterschied zwischen den verschiedenen Farben.

Farben auf deinem Computerbildschirm sehen oft anders aus als auf Stoff. Jeder Monitor hat unterschiedliche Einstellungen, mit dem Resultat einer anderen Farbwiedergabe. Digital sind Unterschiede zwischen Farben oft sichtbar, jedoch (noch) nicht auf Stoff.

Teste, ob du die richtige Farbe hast

Suchst du eine ganz bestimmte Farbe? Dann empfehlen wir dir einen Testprint vorab. Dies kannst du durch das Erstellen einer Testdatei in Photoshop, wo du diverse Farbvariationen anlegst, bewerkstelligen.

Eine weitere Option ist die House-of-U-Farbkarte. Damit bestellst du zwei Meter deines gewünschten Stoffs, den wir mit 2.000 unterschiedlichen Farbquadraten bedrucken. Du erhältst auch eine digitale Datei, um die Farben mit deiner Datei in Photoshop und Illustrator abgleichen zu können.

Möchtest du eine Farbkarte erhalten? Und / oder ein Druckmuster? Wähle deinen gewünschten Stoff und selektiere dann eine der Optionen.

Die Auswahl deines Stoffes

Beachte beim Entwerfen deines Designs für einen Stoff auch auf die Eigenschaften des Stoffes - glänzend, matt, weich fallend oder eher steif - und seine Struktur - glatt oder gut sichtbare Webstruktur, fein oder grob, geschlossene oder offene Webstruktur.

Zum Beispiel kannst du die schönsten Jacken, Röcke oder Anzüge aus Leinen entwerfen. Dieser Stoff ist langlebig und ideal für Indoor- und Outdoor-Mode. Suchst du einen geeigneten Stoff für dein Interieur? Dann schau dir mal unsere verschiedenen Baumwollvarianten an.

Bist du dir noch nicht sicher, welche Art von Stoff am besten zu deinem Entwurf passt? Besuche dann unseren Blog mit farbenfrohen Stoffinspirationen und Farbtrends.

Einfach ausprobieren!

Hast du noch Bedenken, ob du deinen eigenen Stoff entwerfen kannst? Probiere es einfach aus! Du wirst erstaunt sein, wie es "in echt" aussieht.

Bei House of U kannst du bereits ab einem halben Meter (0,5 Meter) einen gewünschten Stoff bedrucken lassen. Dies machst du über unseren Designgenerator.

Lade dein Design hoch, wähle deinen gewünschten Stoff und gib die gewünschte Größe deines Designs an. Hast du ein Muster entworfen? Dann kannst du genau angeben, wie dein Muster ineinander übergehen (gekachelt werden) soll.

Wir geben dir eine Vorabansicht auf die zu erwartende Bildqualität. Auf diese Weise weißt du gleich, ob die Qualität deines Designs gut genug ist, um gedruckt zu werden.

Möchtest du noch mehr Tipps für dein Design?

Hast du deinen Stoff schon erhalten? In unseren anderen Blogs geben wir dir noch mehr Tipps. Zum Beispiel erklären wir, wie du selber ein sensationelles Kleid machen kannst.

Viel Glück mit deinem Design! Bitte kontaktiere uns, wenn du Fragen an uns hast. Wir sind gerne für dich da.