Blog

Die Eigenschaften von Leinen: alles über diesen Stoff

Textilien aus Leinen sind sehr beliebt, da sie einen hohen Tragekomfort und eine exklusive Ausstrahlung haben. Bei House of U kannst du deine Entwürfe auf hochwertige Leinenstoffe drucken. Aber was macht den Stoff mit der schimmernden Oberfläche so besonders?

Was ist Leinen?

Leinen ist eine Naturfaser, die aus den Fasern der Flachspflanzen gefertigt wird. Die Faser besteht aus 70 Prozent Zellulose, Pflanzenleim und Wachse. Mit seinen typischen Faserbündeln gehört Leinen zu den Bastfasern. Die Pflanze gedeiht besonders gut in einem frostfreien, maritimen Klima.

Heutzutage wird Leinen vor allem in Russland, Weissrussland, China, Belgien und Ägypten angebaut. Zahlreiche Funde in alten Höhlen belegen, dass die Geschichte des Leinens mehr als 30.000 Jahre zurück geht. Schon die alten Ägypter haben Leinenstoffe verwendet. Der Flachsstoff war bis zum Aufkommen der Baumwolle das wichtigste wasch-und kochfeste Textilgewebe.

Designer: Evelien v/d Bogaert

Leinen knittert edel! Vor- und Nachteile der Naturfaser

Leinenstoffe sorgen für ein sehr angenehmes Körperklima, weil sie sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und auch wieder abgeben können, ohne sich dabei nass anzufühlen. Besonders bei Sommerkleidung, und nicht zu vergessen exklusiver Bettwäsche, ist Leinen aufgrund dieser Eigenschaften sehr beliebt.

Vorteile von Leinen

  • langlebig und robust
  • reißfest
  • lässt sich gut nähen
  • atmungsaktiv
  • feuchtigkeitsabsorbierend
  • im Sommer kühlend, im Winter wärmend
  • fuselfrei
  • ökologisch und nachhaltig
  • antistatisch
  • antibakteriell
  • wenig anfällig für Schmutz
  • trocknet schnell

Nachteile von Leinen

  • etwas steif
  • nicht elastisch
  • Knitterempfindlich
  • gilt als etwas altmodisch

Designer: Angelique Joosten 

Handtuch oder Hose? Leinenstoffe eignen sich für ganz unterschiedliche Textilien

Leinen wird besonders für seine kühlende und feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften geschätzt. Deshalb eignet sich der Stoff besonders für die Kreation von Sommermode wie leichte Blusen, schicke Blazer oder luftige Hosen.

Aber Leinen ist auch für die Herstellung von Heimtextilien sehr beliebt. Er wird für Handtücher, Kissenbezüge, Vorhänge oder Tischwäsche genauso gerne verwendet wie für hochwertige Bettwäsche. Menschen, die nachts viel schwitzen, werden sich in Leinen-Bettwäsche auf Grund ihrer feuchtigkeitsabsorbierenden Eigenschaften sehr wohl fühlen. Auch Allergiker entscheiden sich gerne für Leinen-Bettbezüge, da Staub an diesem Gewebe kaum haften bleibt.

Leinen ist ein Stoff mit guter Ökobilanz

Da die Flachspflanzen wenig Wasser und Dünger benötigen, kann Leinen mit einer guten Ökobilanz glänzen. Auch die Verarbeitungsprozesse sind heutzutage sehr viel umweltschonender als zu früheren Zeiten. Gleichzeitig ist Leinen ein sehr strapazierfähiges Material, wodurch die gefertigten Textilien sehr langlebig sind. Als pures Naturprodukt lässt sich Leinen außerdem sehr viel besser recyclen und wieder verwerten als ein Stoffgemisch.

Leinen oder Baumwolle? Was ist der Unterschied?

Leinen und Baumwolle sind beide Naturfasern und haben deshalb viele Trageeigenschaften gemeinsam. Sie bilden seid Menschengedenken die Basis unserer Bekleidung. Beide Stoffe bestechen durch ihre atmungsaktiven Eigenschaften und lassen sich gut vernähen. Der optische Unterschied zwischen Leinen und Baumwolle besteht darin, dass Baumwollstoffe in ihrer Struktur flach, glatt und relativ gleichmäßig sind. Leinenstoffe hingegen habe eine auffällige, unregelmäßige Struktur mit viel Tiefe und Lebendigkeit.

Darüberhinaus ist Leinen auf Grund der Fasereigenschaften strapazierfähiger und reisfester als Baumwolle. Dadurch sind Textilien aus Leinen langlebiger als Baumwollvarianten. Baumwolle nutzt sich mit der Zeit ab und verliert schneller die Form. Dafür sind Baumwollstoffe wesentlich weicher als Leinen und sehr angenehm zu tragen.

Leinen punktet auch beim Thema Nachhaltigkeit im Herstellungsprozess. Es wird weniger Wasser als bei beim Baumwollanbau benötigt. Außerdem erfolgt die Verarbeitung von Leinen mechanisch und es werden keine Chemikalien benötigt, wo hingegen bei der Verarbeitung von Baumwolle meistens sehr viel Chemie zum Einsatz kommt.

Im Halbleinen vereinen sich die positiven Eigenschaften von Leinen und Baumwolle. Dieses Stoffgemisch ist weicher und angenehmer in der Haptik als ein 100% Leinengewebe.

Bügeleisen und Trockner? Wie pflege ich Leinen?

Da Leinen wie andere Naturfasern einlaufen kann, solltest du den Stoff vor dem Nähen einmal waschen. Auf diese Weise kannst du spätere unangenehme Überraschungen vermeiden. Leinenstoffe von House of U kannst du sehr gut  bei 40 °C mit dem Feinwaschprogramm waschen.

Normalerweise lieben wir es ja eher faltenfrei, aber bei Leinen gehört das Knittern einfach dazu. Wenn du den Stoff nicht zu stark schleuderst, kannst du die Knitterfalten aber minimieren. Du kannst Leinen sogar bei niedriger Temperatur in den Trockner geben. Am besten lässt du den Stoff aber nicht vollständig trocknen, sondern bügelst ihn noch leicht feucht bei hoher Temperatur und mit viel Dampf. Und das Schönste ist: Leinen wird mit jeder Wäsche besser.

Möchtest du Leinenstoff bedrucken lassen?

Du möchtest jetzt deine schönsten Entwürfe auf Leinen drucken lassen? Lade dein Stoffdesign dann in unserem Design-Generator hoch. House of U ist der richtige Partner für dich. Wir sind Experten im Digitaldruck auf den verschiedensten Stoffen. In unseren Blogs erklären wir dir, welche Stoffe sich für welchen Zweck am besten eignen, und wie wir die Stoffe bedrucken. Wir bedrucken Leinen beispielsweise mit einem besonderen Produktionsverfahren.

Wir verwenden dafür nur GOTS-zertifizierte Echtfarbstoffe. Anschließend werden die Farben mit Hilfe von Dampf in der Faser fixiert und dann einer Echtheitswäsche unterzogen. Dank dieses Produktionsprozesses behält der Druck lange seine schönen, leuchtenden Farben und du kannst ihn gemäß der Pflegehinweise auf unserer Website waschen. Nach der Endkontrolle schicken wir dir deinen Stoff und du kannst mit deiner Kollektion loslegen.

Fragen? Nimm mit uns Kontakt auf

Möchtest du unseren Leinenstoff erst mit eigenen Augen sehen und fühlen können? Bestell dann einfach ein Leinen-Druckmuster auf unserer Stoffseite. Möchtest du unser gesamtes Stoffsortiment kennenlernen? Order dann das Stoffbuch mit unserem gesamten Sortiment.

Zweifelst du noch, welcher Leinenstoff für dein Designprojekt die richtige Wahl ist? Nimm dann einfach mit uns Kontakt auf. Wir beraten dich gerne ganz persönlich.

Lassen Sie sich inspirieren in Ihrer mailbox